Michis

Bogi Park

Bogi Park

Der Bogi Park liegt im 1230 Bezirk in Wien. Der ist leider öffentlich nicht sehr gut zu erreichen. Von der U6 aus geht man dann schon ein großes Stück zu Fuß. Ist man aber dann mal dort, wird es lustig. Die Vulkanrutsche ist mein absoluter Liebling. Da kommt man mit Socken nicht mal rauf, weil es so rutschig ist. Wenn man dann endlich oben ist, schaut es sooooooo hoch aus, dass man sich nicht mehr Rutschen draut. Nicht für kleinere Kinder zu empfehlen. Die Höhle zeigt mehrere Möglichkeiten, sich zu verstecken. Auch das Schattenspiel, wo man hinter einer Leinwand steht und die Erwachsenen nur den Schatten sehen, ist recht witzig.
Die vielen Trampoline sind beaufsichtigt und können immer nur ca. 10 Minuten verwendet werden, dann ist „Schichtwechsel“. Das Herumkraxeln in den Netzen mit mehreren Hindernissen und Schaukeln ist nicht allzu schwierig, können daher auch von jüngeren Kindern schon bestiegen werden.


Für ganz Kleine gibt es einen Babybereich, dort sind sehr kleine Rutschen, Bälle, weiche Bausteine und Spielsachen.
In das riesige Ballbecken kann man sich nur selten reinschmeißen, da dies öfter von kleineren Kindern belagert wird.
Die Hüpfburgen (eine davon ist ein Zug mit Wagons dran) sind manchmal auch recht schwierig zu erklettern.
Das Essen und Trinken im Restaurant ist gut, auch auf „gesundes“ Essen muss dort nicht verzichtet werden (für Kinder gibt es Obst).
Es gibt mehrere Räume, wo Kinderpartys stattfinden können, diese sind aber klein.
Ein Spieltag kann dort sehr lustig werden.

Die Kindertestbewertung

Unbenanntes Dokument